Werkstattbericht: Einsatz von Hogan Assessments in der organisationalen Kulturentwicklung

Ferngläser, Suchen, Mann, Entdeckung, Menschen, Vision

Wir bei RELEVANT arbeiten mit unserem Kernteam sowie mit einem engen Kreis ausgewählter Berater*innen in Kundenprojekten zusammen. Mit Gastbeiträgen von unseren Kolleg*Innen wie diesem möchten wir gern die Diversität, Freude und Kompetenz in der Leistungserbringung unseres erweiterten Teams zum Ausdruck bringen.

Von Jan Gittinger, Köln

Ein börsennotiertes Traditionsunternehmen hat sich aufgemacht, die eigene Führungskultur nachhaltig zu entwickeln. Das Ziel ist es, nach Jahren einer sehr streng hierarchischen Top-Down-Logik eine Kultur von Kollaboration, Ko-Kreation, sowie Accountability an der Stelle, die verantwortlich für die Umsetzung der Aufgaben ist, entstehen zu lassen. Ebenso sucht das Unternehmen nach Menschen, die Neues wagen und im täglichen Tun einen Pioniergeist zeigen werden.

Die bisherige Logik, dass Menschen sich optimal auf eine Stelle einzupassen haben, wird ersetzt durch den neuen Begriff des „Best Fit“, das bedeutet, dass der/die richtige Mitarbeiter*in mit der richtigen Kompetenz und Motivation aus der für sie/ihn optimalen Stelle heraus agiert. Das Unternehmen hat die Hypothese, dass in der eigenen Organisation für jede*n Mitarbeiter*in die optimale Stelle vorhanden ist.
Nun stellt sich die Frage, wie die Menschen und Führungskräfte in diesem Unternehmen dazu ermächtigt werden können, selbstständig auf diese Suche gehen zu können; letztendlich um die für sie optimalen Positionen im Unternehmen zu finden. Hier setzt der Workshop „Meine persönliche Zukunftsperspektive“ an.

In Vorbereitung auf den Workshop gehen die Teilnehmenden durch das Hogan Assessment. In einem intensiven zweistündigen 1:1 Feedback-Gespräch zu ihren Hogan-Ergebnissen werden ihre persönliche Stärken und Entwicklungspotenziale, mögliche Risikofaktoren sowie ihre Werte und Antreiber herausgearbeitet und besprochen. Ebenso holen sich die teilnehmenden Führungskräfte in ihrem Umfeld Feedback zu ihren persönlichen Stärken und Entwicklungspotenzialen ein.

Im Workshop selbst durchlaufen die Teilnehmenden miteinander einen Prozess des Entwickelns ihrer persönlichen Zukunftsvisionen. So werden zunächst die spezifischen persönlichen Stärken bewusst gemacht; auch die sich wandelnden Anforderungen des Umfeldes. Im nächsten Schritt reflektieren die Teilnehmenden ihr eigenes Lernverhalten.

Die Bearbeitung dieser Punkte geschieht immer aus einer Mischung von Selbstreflexion sowie der Auseinandersetzung mit den Ergebnissen ihrer Hogan Assessments. Das Ende des ersten Workshoptages bildet eine Visionsreise in die eigene optimale Zukunft. Die Teilnehmenden werden eingeladen, sich vorzustellen, wie sie mit größter Freude und höchster Motivation höchst erfolgreich ihre Arbeit im Unternehmen machen werden.

Diese Vision bleibt zunächst bewusst bildhaft, emotional und wenig konkret. Sie soll sich dann über Nacht – auch in Träumen – weiter entwickeln. Der nächste Tag ist von einer schrittweisen Präzisierung dieser eigenen Vision geprägt. Mit kreativen Elementen und immer wieder dem Blick auf das eigene Hogan Profil. Aus ihrer persönlichen Vision werden im Abgleich mit den eigenen Stärken und Entwicklungsfeldern konkrete Entwicklungslandkarten entwickelt. Stets wird reflektiert, inwiefern die eigene „Zukunftsplanung“ zum persönlichen Wertesystem passt. Zusätzliche Unterstützungsbedarfe bezüglich der eigenen Entwicklung werden abschließend in kollegialer Fallberatung oder in Einzelgesprächen mit den Hogan Coaches bearbeitet.

Aus Beratersicht ist der Workshop „Meine persönliche Zukunftsperspektive“ ein sehr wirksames Instrument der Führungskräfteentwicklung. Teilnehmer*innen berichten, dass sie mit hoher Motivation ihre eigene Entwicklung konstruktiv in die Hand nehmen konnten. Die Wirksamkeit der Maßnahme wird vor allem durch eine gute Balance zwischen Selbstreflexion und den wissenschaftlich fundierten Aussagen des Hogan Assessments zu Verhalten, Risikofaktoren sowie dem Wertesystem der Teilnehmenden sichergestellt.

Wir bei RELEVANT setzen Hogan Assessments bereits jahrelang tagtäglich in der Auswahl und Entwicklung von Menschen und Organisationen ein. Hogan ist der weltweit führende Anbieter von forschungsbasierten Assessment-Lösungen. RELEVANT hilft Unternehmen mit dem Einsatz der Hogan Persönlichkeitsdiagnostik, Fluktuation zu reduzieren und Produktivität zu erhöhen, indem die richtigen Menschen eingestellt, wichtige Talente gefördert und Führungspotenzial identifiziert wird. Sprecht uns an. Wir sind nur eine E-Mail oder einen Anruf entfernt.

We know people. We care for your business. We provide solutions.