Einsatz von Hogan im Kontext von Coaching zu mentaler Gesundheit

Elefant, Jung, Wasserstelle, Junger Elefant, Tier

Team RELEVANT hat kürzlich eine Hogan Lounge für Berater:innen, Coaches und Trainer:innen zum Thema mentale Gesundheit und dem wertstiftenden Einsatz der Daten von Hogan Assessments durchgeführt. Die Hogan Lounge ist ein virtuelles Format für „Einzelkämpfer:innen“, die wir bei der Einbindung von Hogan Assessments in der Gewinnung von Projekten und Kunden unterstützen möchten.

Gemeinsam mit unseren Experten zum Thema mentale Gesundheit, Dr. Peter Becker (Steinbach & Partner) und Kussai El-Chichakli (Coca-Cola), haben wir uns zunächst den Kontext und Business Case angesehen. In Zeiten einer weltweiten medizinischen Krise (COVID-19), steigenden Sorgen um unser Klima, der Notwendigkeit zur Digitalisierung und zunehmender wirtschaftlicher Unsicherheit, hat die mentale Gesundheit bei der arbeitenden Bevölkerung eine dramatische Entwicklung genommen. Sie ist die zweithäufigste Diagnosegruppe bei Krankschreibungen, mit durchschnittlich ca. 40 Fehltagen, jährlichen Krankheitskosten von mehr als 40 Mrd. € und Produktionsausfallkosten von nahezu 15 Mrd. €. Führungs- und Geschäftsmodelle müssen gründlich überdacht werden; ein „Weiter so!“ ist keine Option. Peter macht deutlich, dass der effektivste Weg über mehr Bewusstheit und strategische Selbsterkenntnis bei jedem einzelnen gestaltet werden kann.

Hogan Assessments liefern die Datenbasis dafür. Aus jedem Hogan Profil lassen sich Aussagen ableiten, wie es um den Energiehaushalt eines Menschen bestellt ist. Dabei schauen wir üblicherweise auf diese Meta-Patterns:

  • Typisches Resilienz-Muster: hohe Ausgeglichenheit (HPI), niedriger Wert bei Sprunghaft (HDS), niedriger Wert bei Anerkennung (MVPI)
  • Typisches Vulnerabilitäts-Muster: niedriger Wert bei Ausgeglichenheit, hoch Sprunghaft, hoch Anerkennung
  • Sinnlosigkeit / Wertverletzung: Misfit Werteprofil (MVPI) mit der Ausrichtung der Organisation
  • Energieverlust durch Aufwand für Verhaltensanpassung: Misfit Potentialprofil (HPI) mit Anforderungen der Rolle
  • Konflikte zwischen Einzeldimensionen: zum Beispiel niedrige Ausgeglichenheit und niedrige Besonnenheit

Im Folgenden hat Kussai Stress und Stresserleben näher beleuchtet und unter anderem das von Dr. Dan Siegel entwickelte Modell des Window of Tolerance vorgestellt. Es beschreibt den besten Zustand der „Erregung“ oder Stimulation, in dem wir im Alltag funktionieren und gedeihen können. Wenn wir uns innerhalb dieses Fensters befinden, sind wir in der Lage, effektiv zu lernen, zu arbeiten und eine gute Beziehung zu uns selbst und anderen aufzubauen. Wenn wir uns jedoch außerhalb dieses Fensters bewegen, können wir hyper- oder hypo-erregt werden:

  • Hyperarousal ist gekennzeichnet durch übermäßige Aktivierung oder Energie oft in Form von Angst, Panik, Furcht, Hypervigilanz, emotionaler Überflutung usw. Dies hält unser System auf Trab und beeinträchtigt unsere Fähigkeit zu entspannen, was es oft schwierig macht, zu schlafen, zu essen und zu verdauen und unsere Emotionen optimal zu steuern. Auf der intensivsten Ebene kann dies zu dissoziativer Wut und Feindseligkeit führen.
  • Hypoarousal kann auftreten, wenn wir zu viel Hyperarousal haben, das den Schmerz oder die emotionale Bewältigung übersteigt, die unser Gehirn/Körper tolerieren kann, was dazu führt, dass wir in einen Zustand von Hypoarousal (Herunterfahren oder Dissoziieren) fallen. In diesem Fall kann unser System in einen Zustand des Abschaltens geraten, der durch Erschöpfung, Depression, flache Affekte, Taubheit, Abkopplung, Dissoziation usw. gekennzeichnet ist.

Wir können Hyper- und Hypoarousal als Reaktion auf verschiedene Auslöser erleben. Für manche kann es eine Zurückweisung oder Verlassenheit sein. Für andere kann es ein belastender Gedanke oder ein störendes Gefühl sein, oder vielleicht eine sensorische Erinnerung oder ein visueller Flashback an das ursprüngliche, belastende Ereignis.

Die Coronavirus-Pandemie hat jeden betroffen. Gefühle von Angst und Verunsicherung sind normale, gesunde Reaktionen auf eine anormale und einzigartige Situation.
Die Forschung legt nahe, dass es fünf Themen gibt, die zu berücksichtigen sind, wenn man die möglichen Auswirkungen einer Covid-19-Sperre auf ein Individuum skizziert: Struktur, Routine, Freundschaften, Möglichkeiten und Freiheit (Carpenter und Carpenter, 2020).

Gern zeigen wir euch, wie ihr diese fünf Themen basierend auf eurem Hogan-Profil umsetzen könnt. Wir bei RELEVANT setzen Hogan Assessments bereits jahrelang tagtäglich in der Auswahl und Entwicklung von Menschen ein. Hogan ist der weltweit führende Anbieter von forschungsbasierten Assessment-Lösungen. RELEVANT hilft Unternehmen mit dem Einsatz ihrer Persönlichkeitsdiagnostik, Fluktuation zu reduzieren und Produktivität zu erhöhen, indem die richtigen Menschen eingestellt, wichtige Talente gefördert und Führungspotenzial identifiziert wird. Sprecht uns an. Wir sind nur eine E-Mail oder einen Anruf entfernt.

HOGAN macht Persönlichkeit RELEVANT.